Header_Symbold_DRK2.jpg
Koordinierung ungebundener Helfer*innenKoordinierung ungebundener Helfer*innen

Ansprechpartner

Herr
Innocent Töpper

Leiter Rotkreuz-Dienste
Servicestelle Ehrenamt

Tel: 0351 43 90 83 2
toepper(at)drk-dresdenland.de

 

 

Koordinierung ungebundener Helfer*innen

Bei den Flutereignissen 2013 in Deutschland gab es neben den professionellen Einsatzkräften der Hilfsorganisationen und Feuerwehren erstmals auch eine große Anzahl ungebundener, spontan Hilfswilliger, die sich über Soziale Netzwerke organisierten.

Seitdem ist immer wieder bei größeren Krisen oder Schadensereignissen zu beobachten, dass viele Bürgerinnen und Bürger sich bei der Schadensbewältigung einbringen wollen.
Auch während der Flüchtlingskrise 2015 unterstützten tausende Menschen das Rote Kreuz in der humanitären Nothilfe.

Eine Koordinierung zwischen den "klassischen" Akteuren in der Gefahrenabwehr sowie den "Spontanhelfer*innen im Bevölkerungsschutz" ist deswegen inzwischen unverzichtbar.

Der DRK Kreisverband Dresden-Land e. V. bereitet sich in einem Modellprojekt auf diese Herausforderung für künftigen Lagen vor.

So werden u.a. technische Möglichkeiten der Koordinierung geprüft und Vorbereitungen im Rahmen des Social Media Einsatzes getroffen.